hamletein mordspiel
nach William Shakespeare 

Horatio
der Geist von Hamlets Vater
Ophelia
Rosenkranz und Güldenstern
Das Schauspiel kann beginnen!
Die Schauspieler sind da...
Ensemble
Hamlet und die Königin
der König und Laertes
der Totengräber
der Tod der Königin
der Rest ist Schweigen

Hamlet ist das berühmteste Stück des allerberühmtesten Dichters aller Zeiten: 
William Shakespeare.
Es ist voller Zitate, die in den allgemeinen Sprachgebrauch übergegangen sind:
„Sein oder Nichtsein.“
„Es ist was faul im Staate Dänemark.“
„Es gibt mehr Dinge zwischen Erde und Himmel als unsere Schulweisheit sich träumen lässt.“
Klingt schon mal wie eine spannende Geschichte. Und es fängt auch ziemlich heftig an:
Hamlets Vater, der König von Dänemark, ist vor kurzem gestorben. Seine Mutter hat nur zwei Monate nach dem Tod wieder geheiratet – und zwar den Bruder des Toten. Eines Abends geht Hamlet spazieren und da begegnet ihm etwas, das ihn in den Tiefen seiner Seele erschrecken lässt, das Hamlets Welt für immer zerstört und eine Geschichte entfesselt, die den spannendsten Krimi altbacken und langweilig aussehen lässt.
Aber: „Der Rest ist Schweigen.“
Und daran halten wir uns jetzt, weil wir Ihnen natürlich noch nicht alles verraten wollen...

Denn wir führen diesen Sommer OpenAir in Wettenbostel  hamlet – ein mordspiel, eine freie Bearbeitung des Shakespearedramas auf, die Ihnen die alte Geschichte erzählt und  das brutale Geschehen mitten in unsere, von immer härter werdenden gesellschaftlichen Auseinandersetzungen aufgewühlte Gegenwart führt. Wie immer beim Jahrmarkttheater mit Live Musik und einer dicken Prise schwarzen Humors gewürzt.

Mitwirkende
Hamlet: Mike Schlünzen
Claudius, der König: Andreas Furcht
Gertrud, die Königin: Susanne Elisabeth Walbaum
Horatio: Manuel Ettelt

Ophelia: Maika Viehstädt
Polonius: Martin Skoda
Laertes: Peter Neutzling

Rosenkranz: Leon–Silas Gärtner
Güldenstern: Anna Sinkemat
Totengräber: Herbert Imig
Geist: Thomas Matschoß

Regie und Textfassung: Thomas Matschoß
Ausstattung: Anja Imig
Musik: Markus Voigt
Regieassistenz: Andrea Hingst
Technische Leitung: Uwe Sinkemat
Requisite: Kathrin Matzak
Ausstattungsassistenz: Dominique Marino
Technik: Arved Torp, David Sinkemat

gefördert von: