das perfekte Blau
Roman von Thomas Matschoss 

Max Bender wacht um acht Uhr morgens auf.
Das kleine Stück des Himmels, das er durch sein Schlafzimmer sehen kann, erstrahlt in einem ungewöhnlich tiefen Blau. Max reibt sich die Augen. Ein Blau wie auf einem Werbeplakat, wenn es so aussehen soll, als ob der Himmel gerade frisch gestrichen ist, damit man gute Laune bekommt und zum nächsten Supermarkt rennt, um sich Eis zu kaufen oder ein Bier oder Nudeln mit Tomatensauce -  und dann setzt man sich an einen Strand mit Blick auf den Ozean, in einem Biergarten mit jungen, frisch gewaschenen Menschen oder an den sonntäglich geschmückten Esstisch und schleckt das Eis, trinkt das Bier, isst die Pasta und mutiert zu dem, was man schon immer sein wollte. zu einem glücklichen Wesen, das nichts begehrt, als das, was es in diesem Moment tut.
Max steht auf, geht zum Fenster, schliesst den Vorhang, geht ins Badezimmer, nimmt eine Aspirin und legt sich wieder ins Bett 

der Roman zum Stück:
 
Oma Sannes letzte Reise 

Den Roman wir Ihnen gerne auf Anfrage für 12 € zzgl. Porto zu