Fanclub der Sehnsucht
ein Theaterabend mit ganz viel Gefühl und noch mehr Musik

Maria Herman, Manuel Ettelt, Maika Viehstädt, Peter Imig, Mario Saccoccio
Ensemble
Peter Imig, Maria Hermann, Manuel Ettelt
Manuel Ettelt
Maria Hermann
Mario Saccoccio, Maria Hermann, Maika Viehstädt,
Ensemble
Tornado Rosenberg, Thomas Matschoss

Der Fanclub der Sehnsucht ist ein Abend mit vielen Liedern und Szenen zu einem einzigen Thema: Die Sehnsucht.
Vier Schauspieler spielen über fünfzig sehnsüchtige Menschen.
Drei Musiker spielen 14 Instrumente. Wer die Musik von
Was ihr wollt“ mochte, wird den Fanclub der Sehnsucht lieben.Jazzige Nummern bis hin zu klassischen Schubert – Liedern stehen genauso auf dem Programm wie Musik der Sinti und Roma und deutsche Volkslieder. 
Ob es die Sehnsucht nach der großen Liebe, dem ungetrübtem Glück, fernen Ländern oder nur nach ein bisschen Frieden ist, der Fanclub der Sehnsucht sehnt sich nach allen Regeln der Kunst. Mit ganzem Herzen. Mit Leib und Seele. Über die Grenzen der Lächerlichkeit hinaus sehnt er sich nach allem, was fehlt.
Der Fanclub der Sehnsucht ist zum Schreien komisch und todtraurig. Und das im selben Moment.
Der Fanclub der Sehnsucht verschafft uns allen eine Überdosis Sehnsucht. Mehr geht nicht.
Der Fanclub der Sehnsucht sehnt sich nach dem Moment, an dem nichts zählt, außer dem, was ist.

Anja Imig
Premiere war im Frühjahr 2009

 

Mitwirkende

Schauspieler
Maria Hermann, Maika Viehstädt, Manuel Ettelt, Mario Saccoccio

Musiker
Peter Imig, Jonathan Göring, Tornado Rosenberg, Thomas Matschoss

Regie und Text
Thomas Matschoss

Musik
Peter Imig

Ausstattung
Anja Imig

Technische Leitung
Uwe Sinkemat

Regie Assistenz
Julia Crüsemann

aus der Presse

"[...] hat das Jahrmarkttheater die Kulturgeschichte der Sehnsucht als rasante Revue gestrickt, innig und melancholisch, hintergründig und witzig, belesen und menschlich stimmig. [...] Unglaublich kurzweilig, inspirierend, mitreißend und intelligent."Allgemeine Zeitung Uelzen

"Von diesem Abend bleibt vor allem eines: Die Sehnsucht nach dem nächsten dieser Art."Allgemeine Zeitung Uelzen

"Langzeiterfolge auf anderen Bühnen geben dem Regisseur, Thomas Matschoss, Recht: Die Mitwirkenden zeigen hochwertiges Musiktheater."Landeszeitung Lüneburg


gefördert von